ZUCHTBUCHORDNUNG DES FPZV

Auszug aus der Zuchtbuchordnung des FPZV

Präambel

Der Friesenpferde-Zuchtverband (FPZV) übernimmt die Bestimmungen der ZVO nach Maßgabe der Satzung der FN in seine eigene Satzung und Zuchtbuchordnungen.
Darüber hinaus legt er in seiner Satzung für seine Mitglieder verbindlich fest, dass diese im Umgang mit und bei der Ausbildung von Pferden die „Leitlinien Tierschutz im Pferdesport“ des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, die „Ethischen Grundsätze des Pferdefreundes“ und die „Resolution zur reiterlichen Haltung gegenüber dem Pferd/Pony“ der FN einhalten, sowie sich an den „Richtlinien für Reiten und Fahren“ der FN orientieren.

§ 1 Zweck und Aufgabe
Diese ZBO dient der Förderung der Friesenpferdezucht durch Koordination der züchterischen Arbeit der anerkannten Züchtervereinigungen, die Mitglieder der FN sind. Es werden die Anforderungen für die Ausgestaltung der Zuchtprogramme, für die Unterteilung und Führung der Zuchtbücher, für die Ausstellung der Pferdepässe einschließlich Zuchtbescheinigungen und für die Sicherung der Identität aller in den Zuchtbüchern eingetragenen Pferde festgelegt.

Die Zuchtbuchordnung des Friesenpferde-Zuchtverbands e.V. können Sie sich hier als PDF-Dokument bequem herunterladen.


ACHTUNG!
Selbstverständlich gilt die Beitrags- und Gebührenordnung, sowie die Zuchtbuchordnung nur so lange, bis sie durch die Mitgliederversammlung geändert wurde.


FPZV-GESCHÄFTSSTELLE

BURGER HAUPTSTR. 14B • 35745 HERBORN-BURG • TEL.: 0 27 72 / 924 238 • FAX: 0 27 72 / 924 239

Staatlich anerkannte Züchtervereinigung und Mitglied der FN

INFO@FPZV.DEWWW.FPZV.DE