ZUCHTWERTSCHÄTZUNG

Was ist ein Zuchtwert?
Der Zuchtwert ist ein Zahlenwert für die Anwendung in der Zucht. Er beschreibt, welche Wirkung die Gene eines Tieres auf ein einzelnes Merkmal haben, wenn diese mit den Genen der anderen Tiere der Rasse kombiniert werden und durchschnittliche Umweltverhältnisse herrschen.
Die aktuellen Merkmale in der FPZV-Zuchtwertschätzung:

  • Typ
  • Exterieur (Körperbau)
  • Bewegung
  • Gesamteindruck

Wie wird der Zuchtwert definiert ?

  1. Der Zuchtwert ist ein Zahlenwert, er hat primär nichts mit wertvoll oder wertlos zu tun. Ein hoher Zuchtwert für "Grösse" besagt, dass die Gene des Tieres die Größe verstärken. Ein niedriger Zuchtwert für "Bewegung " sagt, dass die Gene für ein geringeres Bewegungspotenzial in der Nachzucht verantwortlich sind.
  2. Der Zuchtwert ist ein Zahlenwert für jeweils ein Merkmal. Ein Tier hat z.B. Gene, welche die Größe verstärken, die Springanlage verringern, die Fruchtbarkeit reduzieren, den Typ rassetypisch belassen, den Raumgriff im Gang reduzieren usw. Für jedes Merkmal kann die Wirkung der in diesem Pferd vorliegenden Erbanlagen verschieden sein. Es macht keinen Sinn, so etwas zu einem Gesamtzuchtwert zusammenzuzählen oder zu mitteln, etwa wie bei einem Wettkampf oder einer Leistungsprüfung.
  3. Der Zuchtwert ist definiert als die Wirkung der Gene, wenn diese mit den Genen der anderen Tiere kombiniert werden. Das heißt konkret, dass nicht die Wirkung der Gene bei dem Tier selbst wichtig ist, sondern es interessiert vorrangig was passiert, wenn z.B. die Gene eines Hengstes mit den Genen der in der Rasse vorhandenen Stuten kombiniert werden. Von Interesse ist also, was in der nächsten Generation durch dieses Zuchttier entsteht.
FPZV-GESCHÄFTSSTELLE

BURGER HAUPTSTR. 14B • 35745 HERBORN-BURG • TEL.: 0 27 72 / 924 238 • FAX: 0 27 72 / 924 239

Staatlich anerkannte Züchtervereinigung und Mitglied der FN

INFO@FPZV.DEWWW.FPZV.DE